wA – Erstes Spiel zum Feiern

Endlich wird der Spieß umgedreht. Nach den ersten zwei Spielen in denen wir eine Führung zur Halbzeit noch hergegeben haben, wurde es Zeit selbst einmal mit dem Sieg über die Zeit zu gehen. Unsere Gegner aus Detmold wollten dies natürlich nicht zu einfach gestalten.

Bereits in der ersten Halbzeit wurde klar, dass dieses Spiel vor allem über den Kampfgeist entschieden werden sollte. Der enge Schlagabtausch führte zu einem Halbzeitstand von 8:9.

Besonders unsere Torhüterleistung ist hervorzuheben. Diese und das nötige Quäntchen Können mehr im Abschluss führten zum Endstand von 20:17.

Starke Leistung von allen! So muss ein Spiel aussehen. Nächstes Mal geht es gegen die Handballerinnen vom TV Verl 2, welche zwar noch punktlos in der Tabelle stehen aber deshalb ganz sicher nicht unterschätzt werden dürfen.

Bauer, Dieckmann (4), Knollmann (4), Kühl (6/4), Peitzmann (2), Schewe, Stock (1), Sudeck (1), Sumfleth (2), Westerheide, Roswandowicz, Wieczorek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.